Standard oder individuell: Unsere AddOns erweitern Ihr SAP Business One

Natürlich sollten AddOns vor allem den Anwendern das Tagesgeschäft erleichtern und erweitern den Funktionsumfang von SAP Business One. Darüber hinaus zeichnen sich die IPAS AddOns aus durch:

  • Einfache Pflege und Verwaltung
  • Release-Fähigkeit
  • Attraktiver Preis
  • Anregungen/Wünsche der Anwender werden gerne und kurzfristig berücksichtigt

Unsere AddOns sind zum einen Standard-AddOns, welche problemlos in jedem Unternehmen eingesetzt werden können, und zum anderen individuell für unsere Kunden erstellte Erweiterungen. Durch unsere AddOns zeigen wir Ihnen auch, wie vielfältig die Erfahrungen der IPAS im Umfeld von SAP Business One sind. Das bedeutet für Sie, dass wir mit diesem Know-how auch Ihre Ideen sicher umsetzen können.

Funktionale Erweiterungen für SAP Business One von IPAS

Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl unserer AddOns für SAP Business One. Ist für Ihr Unternehmen keine passende Erweiterung dabei? Sprechen Sie uns an, wir suchen gerne mit Ihnen gemeinsam nach einer Lösung!

Shop-Schnittstellenintegration zu SAP Business One

SAP Business One Shop-Schnittstelle für Magento eCommerce und OXID eShop

Die von IPAS entwickelte Schnittstelle zwischen den E-Commerce-Lösungen Magento eCommerce bzw. OXID eShop und SAP Business One realisiert den flexiblen und rationellen Datenaustausch zwischen Online-Shop und SAP Business One.

Die preisgünstige und funktionsstarke Lösung ermöglicht unter anderem die Übergabe von Artikeldaten und -bildern in den Shop, die Anzeige von Lagerbeständen und selbstverständlich die Übernahme der Bestellungen aus dem Shop. Kundendaten können bidirektional ausgetauscht werden. SAP Business One wird um einen HTML-Editor erweitert.

Das erlaubt die Datenpflege in lediglich einem System - SAP Business One. Der Automatisierungsgrad ist skalierbar bis hin zur vollautomatischen Erstellung von Rechnungen. Fehler, die durch die manuelle Erfassung entstehen, sind dadurch ausgeschlossen.

Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse amortisiert sich die Lösung sehr schnell. Sie ist flexibel und fügt sich mit wenig Aufwand auch in bestehende Systeme ein.

Erfahren Sie mehr über unsere SAP Business One Shop-Integration für Magento eCommerce und OXID eShop.

Briefe und E-Mails direkt aus SAP Business One (BOne-Win)

BOne-Win - Briefe und E-Mails (einzeln/Serie) direkt aus SAP Business One

Mit dem IPAS AddOn BOne-Win können schnell und einfach einzelne Briefe/E-Mails sowie Serienbriefe/Serien-E-Mails aus SAP Business One erstellt und nach MS Word bzw. MS Outlook exportiert werden. BOne-Win ist für SAP Business One ab 2005 SP01 verfügbar und kompatibel mit Windows 10.

Durch unsere Erweiterung stehen Ihnen zahlreiche Funktionen, wie beispielsweise das Verknüpfen der Briefe als Aktivität und separate Selektionsmöglichkeiten zur Serienbrieferstellung, zur Verfügung. Mithilfe der Integration des SAP Business One Abfragegenerators/Assistenten für die Serienbrieferstellung können nun alle relevanten Daten in SAP Business One selektiert und im Serienbrief angedruckt werden. Durch die Integration zahlreicher verschiedener Zusatzfelder haben Sie noch mehr Spielraum beim Selektieren und Erstellen von Serienbriefen.


Weitere Informationen zum AddOn BOne-Win (Briefe und Mails) für SAP Business One (PDF, 337 KB).

Telefonintegration (CTI)

Telefonintegration (CTI) für SAP Business One

Unser AddOn Telefonintegration (CTI) für SAP Business One ermöglicht ein sehr komfortables und zeitsparendes Anrufen bestehender Kontakte und Anzeigen der zuvor konfigurierten Informationen direkt aus SAP Business One - alles ohne weitere Kosten für die Module von Drittanbietern wie ESTOS oder einen eigenen Server. Mit dem CTI-Modul unseres Partners OSITRON wird unser AddOn um viele Funktionalitäten außerhalb von SAP Business One erweitert.

Mit einem Klick auf "Anrufen" wird die dem Geschäftspartner zugeordnete Nummer direkt angerufen. Optional kann eine Tastenkombination zugewiesen werden. Sollten einem Geschäftspartner mehrere Nummern zugeordnet sein, erscheint eine Auswahlliste aller dem Geschäftspartner zugehörigen Nummern. Ein zusätzliches Highlight: Das Anrufen muss nicht direkt aus der Maske erfolgen. Sobald ein Querbezug zu Geschäftspartner-Stammdaten besteht, kann jederzeit aus SAP Business One heraus telefoniert werden, ohne dass eine Telefonnummer angezeigt oder markiert werden muss. Über "Eingehende Anrufe" können user-spezifisch definierte Aktionen in SAP Business One ausgeführt werden, beispielsweise eine Einsicht in offene Rechnungen oder Öffnen der user-spezifischen Aktivität.

Eine Besonderheit unseres AddOns: Nach der erstmaligen Installation auf dem Server und den Arbeitsplätzen müssen Programmänderungen nur noch auf dem Server aktualisiert werden. Dadurch lassen sich Updates problemlos in kurzer Zeit und ohne zusätzliche Prozessorzeit durchführen und werden sofort auf den Arbeitsplätzen wirksam.

Optional: klickTel-Erweiterung

Durch die Anbindung des AddOns an die klickTel-Datenbank erweitern Sie das CTI um ein deutschlandweites Telefonbuch inklusive Rückwärtssuche und dem Datenabgleich Ihrer bestehenden Stammdaten in SAP Business One.

Eingehende Anrufer werden automatisch für Sie identifiziert, auch wenn diese noch nicht als Geschäftspartner in SAP Business One angelegt sind bzw. die Telefonnummer noch keinem bestehenden Geschäftspartner zugewiesen ist. Mit nur wenigen Klicks können so neue Geschäftspartner mit allen relevanten Stammdaten, die im Telefonbucheintrag hinterlegt sind, in SAP Business One angelegt bzw. bestehende Stammdaten aktualisiert werden.

Sie reduzieren damit nicht nur den Aufwand beim Erfassen und Aktualisieren der Stammdaten, sondern verfügen durch die mögliche Datenprüfung auch über eine bessere und aktuellere Datenqualität.


Weitere Informationen zum AddOn Telefonintegration (CTI) für SAP Business One (PDF, 848 KB).

Artikelkatalog (Vendor Integration Center VIC)

Artikelkatalog für SAP Business One

Mit unserem AddOn Artikelkatalog (VIC) lassen sich Artikeldaten von Lieferanten spielend in Ihr SAP Business One System übertragen und pflegen. Regelmäßige Updates von Preisen, Konditionen sowie Veränderungen im Sortiment für die wichtigsten Lieferanten erfolgen durch den Einsatz eines Artikelkatalogs halbautomatisch.

Füllen des Katalogs

Zunächst wird der Artikelkatalog gefüllt, wofür zuerst Daten der Lieferanten (als CSV-Datei) und Bilder (optional) eingelesen sowie zu importierende Felder der Importdatei dem Artikelkatalog zugeordnet werden. Bei fehlenden Werten in der Quelldatei können alternativ Standardwerte zugewiesen werden. Zum Schluss werden die eingelesenen Daten in den Artikelkatalog importiert. Da der Katalog als eigenständige Datenbank, separat vom Artikelstamm in SAP Business One, geführt wird, stellen selbst große Datenmengen keine Belastung für die Arbeit im Tagesgeschäft dar. Abgesehen davon können dadurch unterschiedliche Mandanten auf die Daten im Katalog zugreifen.

Export nach SAP Business One

Nach dem Befüllen des Artikelkatalogs selektieren Sie über die Export-Maske all die Artikel, die auch in Ihr SAP Business One System übernommen werden sollen. Die korrekte Zuordnung der Lieferanten erfolgt dabei über die entsprechenden Einstellungen, die Sie über die Verwaltung des VIC anpassen können. Gleiches gilt für das Definieren von Export-Szenarien: Je nach SAP Business One Verbindung wird angegeben, ob Preislisten bzw. Sonderpreise übertragen, ein Artikelnummernschema oder lieferantenspezifische Sonderpreise angelegt werden sollen. Im Client-Modus ist es möglich, jederzeit über die Artikelsuche auf den Artikelkatalog zuzugreifen, einzelne Artikel zu suchen, diese auszuwählen und in SAP Business One anzulegen. Dadurch können Sie auch nachträglich die Artikelstammdaten in SAP Business One aktualisieren, ohne dafür den kompletten Artikelkatalog exportieren zu müssen.


Weitere Informationen zum AddOn Artikelkatalog (VIC) für SAP Business One (PDF, 178 KB).

Crystal Reports Belegserver

Crystal Reports Belegserver für SAP Business One

Über unser AddOn Crystal Reports Belegserver (IPAS-Belegserver) lassen sich einfach und auch belegartabhängig mehrsprachige Texte für Ihre Crystal Reports Belege pflegen, ohne in das Beleglayout einzugreifen.

Layout & Mehrsprachigkeit

Passend zum ausgewählten Masterbeleg für Ihre Crystal Reports Belege lassen sich über das Benutzermenü die angezeigte Adresse, Sprachen, Objekttypen und Belegtexte nach Belieben ändern. Anwender können ihre bisherigen Crystal Reports Layouts nach und nach auf die Mehrsprach-Technik unseres AddOns umstellen. Bei Bedarf unterstützen wir sie bei der Umstellung.

IPAS-Belegserver

Sofern Sie den IPAS-Belegserver aktivieren, wird der Beleg nicht mehr über den jeweiligen SAP Business One Client gedruckt, sondern der Belegdruck erfolgt im Hintergrund durch den IPAS-Belegserver. Der Vorteil hierbei: Der SAP Business One Client ist nach dem Druckaufruf sofort wieder frei und es kann weiter gearbeitet werden.

Zudem können je nach Belegart unterschiedliche Drucker und/oder Druckfächer zugewiesen sowie die zusätzliche Ausgabe als PDF und auch die Anzahl der Kopien angegeben werden. Auch das Drucken weiterer zusätzlicher Belege ist möglich, sofern es sich beim Quellbeleg um einen SAP Business One Beleg handelt.

Optional: Automatisches Archivieren von SBO-Belegen in Novaline-Archiv

Der IPAS-Belegserver unterstützt auch das automatische Archivieren von SAP Business One Belegen in das Novaline-Archiv. Dabei brauchen Anwender auch bei Einsatz des Belegdrucks im Hintergrund nicht auf das automatische Archivieren der SAP Belege verzichten. Durch den Einsatz des Novaline AddOns Archiv.One ergibt sich dabei eine weitere Zeitersparnis beim Archivieren der Belege.

Optional: Automatisches Versenden von SBO-Belegen als PDF-Anhang

In Kombination mit dem IPAS AddOn Mailversand lassen sich automatisch SAP Belege als PDF-Anhang per E-Mail versenden. Dabei bietet der IPAS-Belegserver die Option, den automatischen Mailversand anzustoßen, wobei für jeden Beleg (z. B. Ausgangsrechnung oder Angebot) der automatische E-Mail-Versand aktiviert werden kann. Zusätzlich ist es möglich, beim Versand eines Belegs anzugeben, ob weitere Anhänge für die E-Mail erzeugt werden sollen (z. B. AGBs als PDF im Anhang mitsenden).


Weitere Informationen zum AddOn Crystal Reports Belegserver für SAP Business One (PDF, 329 KB).

Versandanbindung (DHL, DPD, GLS, UPS und weitere)

Versandlösung für SAP Business One (Anbindung DHL, DPD, GLS, UPS u.v.m.)

Über die jeweilige Schnittstelle lassen sich Versanddaten aus SAP Business One automatisch an den jeweiligen Versanddienstleister übertragen. Der Datentransfer ist durch die Automatisierung unkompliziert im Handling und gewährleistet einen sicheren Datenaustausch.

Versanddienstleister

  • DHL
  • DPD
  • GLS
  • UPS
  • HERMES
  • TNT
  • trans-o-flex
  • GO!
  • weitere auf Anfrage

Funktionsweise

Die Schnittstellen reagieren auf die Neuanlage einer Lieferung, einer Ausgangsrechnung oder einer Retoure. Dabei werden die Adressdaten aus dem jeweiligen SAP-Beleg ausgelesen und an den entsprechenden Versanddienstleister übergeben.

Die nachfolgende Bearbeitung (vollautomatischer, halbautomatischer Label-Druck) erfolgt gemäß den Einstellungen in der Versand-Software bzw. im Web-Portal.

Übertragung von Trackingnummern

Die Trackingnummern von Aufträgen oder Retourenscheinen werden - abhängig vom jeweiligen Anbieter - entweder in einer vom Versender bereitgestellten Datei (Exportdatei) in regelmäßigen Abständen ausgelesen oder per Web-Service in die entsprechenden SAP-Belege (Ausgangsrechnung, Lieferung, Retoure) übertragen.

Kombinierbar mit IPAS AddOn Mailversand

Mit dem zusätzlichen IPAS AddOn Mailversand ist es möglich, einen automatischen E-Mail-Versand mit den Trackingnummern anzubinden.


Weitere Informationen zum AddOn Versandanbindung für SAP Business One (PDF, 225 KB).

Mailversand

Automatischer Mailversand für SAP Business One

Mit unserem AddOn Mailversand für SAP Business One versenden Sie automatisch E-Mails mit vorab definierten und frei konfigurierbaren Daten aus SAP Business One. Durch den Einsatz von individuell gestaltbaren HTML-Vorlagen können E-Mails für unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten gestaltet und eingesetzt werden.

Die frei gestaltbaren HTML-Vorlagen lassen sich mithilfe von Platzhaltern für Variablen beliebig mit unterschiedlichsten Daten aus SAP Business One füllen. Dabei können die Daten für die E-Mails beispielsweise je nach Belegtyp oder Art der E-Mail aus SAP herausgezogen werden. Auch das Versenden einer E-Mail an mehrere Empfänger ist möglich. Zudem können sowohl der E-Mail-Empfänger (auch mehrere Empfänger) als auch der Absender der Mail je nach Vorgang ermittelt werden.

Somit versenden Sie z. B. Rechnungen nach der Belegerstellung automatisch an den entsprechenden Empfänger. Der Beleg wird dann als PDF im Anhang der E-Mail mitgesendet. Es können auch weitere Dateien angehängt werden (z. B. AGBs oder Widerrufsbelehrung). Voraussetzung für diese Automatik ist das IPAS AddOn Crystal Reports Belegserver.

Beispiele für Einsatzmöglichkeiten

  • Versand von Rechnungen
  • Versand von Auftragsbestätigungen
  • Versand von Kundenaufträgen
  • Versand von Lieferscheinen
  • Versand von Trackingnummern u. v. m.

Kombinierbar mit IPAS-AddOn Versandanbindung für SAP Business One

Mit unserem AddOn Versandanbindung (z. B. für DHL, DPD, GLS oder UPS) werden die Versanddaten an den jeweiligen Versanddienstleister übertragen und Trackingnummern ausgelesen. In Verbindung mit dem AddOn Mailversand kann ein automatischer E-Mail-Versand mit den entsprechenden Daten zur Lieferung angebunden werden.


Weitere Informationen zum AddOn Mailversand für SAP Business One (PDF, 134 KB).

Etikettendruck

Ettikettendruck direkt aus SAP Business One 

Unser AddOn Etikettendruck ermöglicht das problemlose Drucken von Etiketten aus Kundenaufträgen, Lieferungen, Ausgangsrechnungen oder Kommissionierlisten aus SAP Business One heraus. Das Layout der Etiketten wird mit dem NiceLabel Designer gestaltet, der zu den marktführenden Produkten gehört und in unser AddOn integriert ist.

Druck von Etiketten

Egal ob aus Lieferscheinen, Kundenaufträgen oder Ausgangsrechnungen heraus: Das Drucken von Etiketten zur Auszeichnung von Waren war noch nie so einfach.

  • Sammel-Etiketten: Zur Kennzeichnung der Packeinheiten je Belegposition.
  • Einzel-Etiketten: Druck einzelner Etiketten zur Kennzeichnung jedes einzelnen Artikels.
  • Kundenetiketten: Anstelle der eigenen Einzeletiketten können Etiketten gemäß Kundenvorgaben erstellt werden.
  • Zusatzetiketten: Zusätzlich zu den eigenen Etiketten können kundenindividuelle Etiketten erzeugt/gedruckt werden.
     

Etiketten-Vorlagen und Drucker definieren

Die Vorlagen für Einzel- und Sammeletiketten werden im Artikelstamm hinterlegt. Zudem kann je Geschäftspartner bzw. Geschäftspartner-Katalognummer eine individuelle Vorlage für Einzeletiketten hinterlegt werden.

Die Zuordnung der Etikettendrucker ist User- und/oder PC-spezfisch möglich. Durch die Integration von NiceLabel können alle marktgängigen Etikettendrucker genutzt werden (z. B. ZEBRA)

Anwendungsbeispiele

  • Lieferung: Auszeichnung von Packungseinheiten über Sammel-Etiketten, z. B. für Packungseinheiten á 20 Stück.
  • Wareneingang: Eingehende Warenlieferungen werden im Lager eindeutig mit Etiketten gekennzeichnet, damit die Daten beispielsweise via Barcodescan automatisch nach SAP Business One übertragen werden können.


Weitere Informationen zum AddOn Etikettendruck für SAP Business One (PDF, 192 KB).